Freitag, 11. September 2015

Radio-Geschichte. 11. September

Der 11. September in der Geschichte des Radios:

Am 11. September 1924 stellte der niederländische Sender PCGG den Betrieb ein. Das Projekt wurde von Hans Henricus Schotanus à Steringa Idzerda betrieben. Die Studio- und Radioausstattung wurde von seiner eigenen Firma, der Nederlandse Radio Industrie (NRI) hergestellt.
Seit dem 6. November 1919 strahlte er eine regelmäßige Radiosendung aus und sendete an vier Tagen in der Woche sein Programm, meist musikalische Abende aus seinem Haus in Den Haag. Zuletzt fehlten ihm die finanziellen Mittel, um den Sender weiterzuführen.


Am 11. September 1939 begann die staatliche Rundfunkgesellschaft Kanadas CBC mit Ausstrahlung der französischsprachigen Hörfunkserie Un Homme et son Péché (in etwa: „Ein Mann und seine Sünden“). Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman des frankokanadischen Schriftstellers Claude-Henri Grignon. Die erfolgreiche Hörspielreihe blieb bis 1961 im Programm.

Am 11. September 1947 führte "Radio Beijing", die Stimme der Volksrepublik China, einen englischsprachigen Auslandsdienst ein.

Am 11. September 1965 erreichte das Beatles-Album "Help" Platz 1 der US-Charts und verharrte  für ganze neun Wochen auf dem Spitzenplatz.

Am 11. September 1995 erreichte "Runaway" von Janet Jackson die Top 10 der Billboard's Hot 100. Sie war damit die erste Sängerin, die in die Spitzengruppe vordingen konnte.

Durch die Terroranschläge am 11. September 2001 verstummten vier UKW-Radiosender und neun Fernsehsender.

Am 11. September 2008 wurde in Hamburg der Beatles-Platz der Öffentlichkeit übergeben.

Nekrolog:

Am 11. September 2014 starb der Schauspieler und Talkmaster Joachim Fuchsberger im Alter von 87 Jahren. Von 1950 bis 1952 war er Hörfunksprecher beim Sender München und Wochenschau-Sprecher.
Den Spitznamen „Blacky“ erhielt erwährend seiner Zeit beim Bayerischen Rundfunk , als er als Ersatzsprecher eine Sendung in angetrunkenem Zustand moderiert und der Programmdirektor ihn danach ermahnt habe, vor den Sendungen keine Blackies (Black & White-Whisky) zu trinken.
Fuchsberger hatte auch als Schlagertexter große Erfolge: Blumen für die Dame, das er für seine erste Frau Gitta Lind schrieb; Was ich dir sagen will, Der große Abschied, Schau es schneit sowie Dann kann es sein, dass ein Mann auch einmal weint von Udo Jürgens gesungen. Außerdem schrieb er den Text für das Vereinslied der Stuttgarter Kickers und für Lieder von Howard Carpendale und Jürgen Marcus.


Foto: Manfred Werner - Tsui (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen